Eigentlich müsste es ‘Die Menschenschule‘ heißen. Das, was der Hund in der Grundausbildung lernen muss, ist ganz ganz wenig. Das meiste muss der Mensch lernen. Er muss dem Hund vermittel was er von ihm will und warum er das denn überhaupt tun soll. Es muss das Kommando mit der Aktion des Hundes verknüpft werden.

Wir bieten Einzel- und Gruppentraining an. Das Einzeltraining hat den Vorteil, dass ich mich nur um ein Mensch-Hund Gespann kümmern kann. Das Gruppentraining findet immer mit mehreren Hunden und Hundehaltern statt. Allerdings sind die Gruppen immer unter 10 Hunde/Hundehalter.

Das Gruppentraining findet auf dem Hundeplatz statt und das Einzeltraining entweder auch auf dem Hundeplatz oder da wo du spazieren gehst.

Die Ausbildung ist/kann ganz verschieden sein. Die Gruppe hat immer den Vorteil, dass ein Hund sich in das Gruppengefüge einordnen muss. Der Einzelunterricht ist immer intensiver. Oftmals treten Probleme an der Leine auf, oder Begegnungen mit anderen Hund wird zum Kampf zwischen Herrchen und Hund, oder der Hund lässt sich nicht abrufen, oder, oder, oder…

Die Probleme könne Vielseitig sein, sind Rasse abhängig und Individuum abhängig.

Mit anderen Worten:
Jeder Hund ist anders und jeder Hund braucht seine eigene individuelle Herangehensweise in der Ausbildung.

Schreibe einen Kommentar